Fraktion im Rat der Stadt Krefeld

Aktuelles für 9.2020

 << September 2020  >>

1.9.   Digitalisierung an Krefelder Schulen

Sitzung: Ausschuss für Schule und Weiterbildung am 01.09.2020 TOP: Digitalisierung an Krefelder Schulen
»Details ansehen

2.9.   SPD-Fraktion zum Ausbau der Betreuungsplätze in Krefeld

Ina Spanier-Oppermann und Julian Seeger: „Ohne die Bedenkenträger der CDU hätten wir nicht 1.007, sondern schon 1.167 Plätze geschaffen!“
»Details ansehen

7.9.   Umsetzung des Parkraumkonzeptes

Sitzung: Ausschuss für Stadtplanung und -sanierung am 08.09.2020 Top: Umsetzung des Parkraumkonzeptes
»Details ansehen

7.9.   OB-Kandidatin der CDU: Erneute Volte bei entscheidenden Positionen

Benedikt Winzen: „Wer im Wahlkampf alle paar Tage seine Position ändert, der kann keine Verantwortung für alle Krefelderinnen und Krefelder übernehmen“
»Details ansehen

16.9.   Studentenwohnheim Alte Gladbacher Straße

Stellungnahme von Frau Bezirksvorsteherin Gisela Brendle-Vierke und Ratsherrn Philipp Geldmacher:
»Details ansehen

AKTUELLES

SPD-Fraktionsvorstand komplettiert
27 Oktober 2020
Die SPD-Ratsfraktion hat nach der Kommunalwahl ihren neuen Fraktionsvorstand gewählt. Stella Rütten, Ratsfrau für den Wahlkreis Hardenbergplatz und Vorsitzende der Krefelder Jungsozialist*innen, und Ina Spanier-Oppermann, Landtagsabgeordnete und Ratsfrau im Wahlkreis Fischeln, wurden als neue stellvertretende Fraktionsvorsitzende gewählt. Jürgen Hengst, Uerdinger Bezirksvorsteher und in der auslaufenden Ratsperiode bereits stellvertretender Fraktionsvorsitzender, wurde in diesem Amt bestätigt....
MEHR
SPD zur Anlage Schroersdyk
13 Oktober 2020
Klaus Kokol (SPD): „Peter Vermeulen ist offenbar noch mehr in Mülheim als in Krefeld“...
MEHR
Studentenwohnheim Alte Gladbacher Straße
16 2020
Stellungnahme von Frau Bezirksvorsteherin Gisela Brendle-Vierke und Ratsherrn Philipp Geldmacher:...
MEHR
OB-Kandidatin der CDU: Erneute Volte bei entscheidenden Positionen
07 2020
Benedikt Winzen: „Wer im Wahlkampf alle paar Tage seine Position ändert, der kann keine Verantwortung für alle Krefelderinnen und Krefelder übernehmen“...
MEHR